50 Jahre TAL-Ölpipeline

Am Procedere hat sich wenig geändertLos gehts in Hafen von Triest, dort wird das Rohöl zwischengelagert und anschließend auf die 455 Kilometer lange reise nach Bayer geschickt. Beim Bau hieß es insgesamt 1600 Hühenmeter zu überwinden, diverse Pumpwerke sorgten für regelmäßigen Durchfluss.