15-jähriger volltrunken gestürzt

Eichstätt (intv) Sturzbetrunken – im wahrsten Sinn des Wortes war ein 15-jähriger auf dem Volksfest Eichstätt. Nachdem der Jugendliche gestern Abend mit Freunden dort ordentlich getankt hatte, stürzte er auf dem Heimweg und zog sich eine tiefe Schnittwunde an der Hand zu. Gegen 2 Uhr 10 morgens fiel er Beamten an der Wache der Bereitschaftspolizei auf, die einen Rettungswagen alarmierten. Der 15-jährige war so betrunken, dass ein Alkotest nicht möglich war. Die Polizei verständigte die Mutter des jungen Trinkers.