Vorbericht SC Paderborn – FC Ingolstadt

Ingolstadt (intv) Nach drei Pleiten in Folge soll es jetzt endlich wieder aufwärts gehen. Für den FC Ingolstadt geht es am Sonntag nach Paderborn. Der SC hat sicherlich nicht das Kaliber der letzten Gegner Köln und Berlin, ist aber trotzdem nicht zu unterschätzen. Beim Tabellen-Siebten müssen die Schanzer endlich wieder punkten, wollen sie die rote Laterne wieder abgeben.

Seit Wochen dieselbe alte Leier: Gut gespielt, aber nicht belohnt. Der Einsatz der FC-Profis stimmt. Am Wochenende – aber auch auf dem Trainingsplatz. Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge stehen die Schanzer wieder ganz unten in der Tabelle. Weil aber auch die direkten Konkurrenten im Abstiegskampf nicht gepunktet haben, ist weiterhin alles drin. Zum Relegationsplatz fehlen nur zwei Punkte. Und das Gröbste ist bereits überstanden: Gegen drei der Top 4-Teams der Liga haben die Schanzer schon gespielt. Jetzt muss gepunktet werden. Am Sonntag geht es nach Paderborn. Die Hausherren haben ihrerseits nur einen Punkt aus den letzten drei Spielen geholt. Die Bilanz spricht allerdings gegen einen Auswärtserfolg des FC Ingolstadt. Die letzten vier Heimspiele gegen die Schanzer hat Paderborn allesamt gewonnen. Punktelieferanten sehen anders aus. Außerdem muss FC-Coach Keller gleich auf drei Stammkräfte verzichten. Die Gesperrten Almog Cohen, Robin Krauße und Paulo Otavio fahren nicht mit nach Paderborn.