Reaktionen Erzgebirge Aue – FC Ingolstadt 04

Ingolstadt (intv) Der FC Ingolstadt hat mit einem 3:0-Auswärtserfolg bei Erzgebirge Aue ein wichtiges Lebenszeichen im Abstiegskampf gesendet. Mit dem zweiten Sieg nach der Winterpause konnten die Schanzer am Sonntag-Nachmittag die rote Zweitliga-Laterne abgeben und den Rückstand auf die Nicht-Abstiegsplätze auf zwei Punkte verkürzen.
Sonny Kittel, Jonathan Kotzke und ein Eigentor der Hausherren bescherten den Ingolstädtern den dritten Saison-Sieg und neue Zuversicht im Abstiegskampf.
„Natürlich war das ein wichtiges Zeichen von uns im Abstiegskampf, aber das Wichtigste: wir haben uns endlich auch wieder belohnt. Auch gegen Magdeburg hat die Mannschaft ein sehr gutes Spiel gemacht, nur die Tore haben gefehlt. Das hat gegen Aue besser geklappt“, zeigte sich FC-Trainer Jens Keller auch zufrieden mit dem Auftreten seiner Spieler. „Wir haben nicht nur spielerisch ein gutes Spiel gemacht, sondern auch die Zweikämpfe angenommen, waren bissig. Aber auch cool genug, die spielerische Kontrolle zu übernehmen. So müssen wir weiterarbeiten. Das nächste Spiel wird kein bißchen leichter, aber ich glaube fest daran, dass wir in dieser Liga auch jeden Gegner schlagen können“, blickt Keller schon auf die nächste Herausforderung, dem Heimspiel am kommenden Samstag um 13 Uhr gegen den VfL Bochum.