Entscheidung über Stadler vertagt

Ingolstadt / Wolfsburg (intv) Rupert Stadler bleibt vorerst Audi Chef. Das Handelsblatt berichtet, dass der VW Aufsichtsrat eine Entscheidung über eine Vertragsaufhebung mit dem inhaftierten Audi Vorstandsvorsitzenden erneut verschoben hat. Der Donaukurier zitiert aus informierten Kreisen, dass die beiden Vertreter des Landes Niedersachsen mit der Vertragsaufhebung und einer Abfindung für Stadler nicht einverstanden waren. Die Gespräche über Stadlers Zukunft sollen am Dienstag in Wolfsburg fortgesetzt werden. Stadler sitzt wegen der Dieselaffäre seit Juni in Augsburg in Untersuchungshaft. Haftbeschwerden Stadlers hatte die Justiz wiederholt abgelehnt.