Kösching investiert 10 Millionen in Badespaß

Seit 2015 sitzen die Köschinger buchstäblich auf dem Trockenen. Denn seit mittlerweile drei Jahren ist das Hallenbad wegen Schäden am Dach geschlossen.
Mittlerweile weiß der Marktgemeinderat laut Gutachten: Eine Sanierung ist bei dem über 40-jährigen Bauwerk nicht mehr möglich. Also – Neubau.
Jetzt, 2018, sind die Köschinger auf der Zielgeraden des Genehmigungsverfahrens, und die Fliesenfarben stehen auch schon fest.