Finanzskandal in Bistum Eichstätt

Eichstätt (intv) Großer Medienrummel am Dienstagmittag in Eichstätt: Das Bistum hatte zur Pressekonferenz geladen. Es ging um einen echten Finanzskandal. Denn ein ehemaliger Mitarbeiter soll knapp 50 Millionen Euro bei ungesicherten Immobiliengeschäften in den USA verloren haben. Die Kirche bemerkte das fehlende Geld erst später.