„Me(a)isterliches Verirren

Radersdorf (intv) Zehn Jugendliche, drei Hektar Maisfeld, eine Mission: Sie alle wollen wieder aus dem Maislabyrinth in Radersdorf herausfinden – und das wenn möglich vor Einbruch der Dunkelheit. Die Teenager des Schrobenhausener Jugendzentrums „Zoom“ freuen sich schon seit Tagen auf den Ausflug in den Irrgarten – kurz bevor es los geht, ist ihnen dann aber doch etwas mulmig zumute. Das Maislabyrinth in Radersdorf gibt es bereits seit elf Jahren und hat sich zu einem wahren Selbstläufer entwickelt. Jeder Besucher durchläuft im Irrgarten 15 Fragestationen und kreuzt auf einem Zettel jeweils die richtige Antwort an. Am Ende der Saison werden unter allen Teilnehmern Sachpreise verlost. Für alle, die jetzt neugierig geworden sind: Das Labyrinth hat noch bis Anfang Oktober geöffnet, der Eintritt kostet drei Euro für Kinder und vier Euro für Erwachsene.