Mann flüchtet vor Polizei und stirbt

Ingolstadt (intv) Für einen Ingolstädter endete die Flucht vor einer Polizeikontrolle heute tödlich. Der 46-Jährige war mit dem Fahrrad an der Schloßlände unterwegs. Als die Polizei ihn kontrollieren wollte, flüchtete er und sprang in die Donau. Die starke Strömung trieb ihn sofort in die Flussmitte ab. Feuerwehr und Wasserwacht zogen den Mann noch aus dem Wasser. Ein Notarzt begann sofort, den 46-Jährigen zu reanimieren. Der Ingolstädter starb kurze Zeit später im Krankenhaus. Der Mann ist vor einigen Tagen nicht zu einem Gerichtstermin erschienen. Deshalb erwartete ihn ein Haftbefehl, vor dem er wohl flüchtete.