Manching setzt Frist – Bundeswehr hat bis Montag Zeit Verhandlungen aufzunehmen

Manching (intv) Der PFC-Streit in Manching geht am Dienstag in eine neue Runde.
Die Bundeswehr muss bis Montag auf die so genannte „Einrede der Verjährung“ verzichten oder bereit sein mit dem Markt Manching zu verhandeln. Andernfalls will die Marktgemeinde Klage gegen die Bundesrepublik Deutschland erheben. Dadurch sollen Schadensersatzansprüche des Marktes gegen die BRD festgestellt werden. Die PFC-Belastungen gehen vom Bundeswehrflugplatz Manching aus.