Mais hui, Gerste pfui: Bilanz zur Ernte 2016

Kösching/Seehof (intv)  „Grau ist alle Theorie“, das wusste schon Goethes Faust und das wissen auch unsere Landwirte. Denn so sehr wissenschaftliche Methoden den Landbau zu optimieren suchen, spielt das Wetter nicht mit ist der erhoffte Ertrag dahin. Vor allem die Getreidebauern im Sendegebiet haben in der laufenden Erntesaison das Nachsehen, bis zu 20 Prozent Einbußen fallen voraussichtlich an. Überdurchschnittlich gut schneidet der Mais ab, er trotzt erneut den Wetterkapriolen, das feuchte Frühjahr hat auch den Zuckerrüben gutgetan, allerdings: Die vereinbarten Preise laufen nächstes Jahr aus, dann ist bei Zuckerrüben  der Weltmarktpreis das Maß aller Dinge. Die Globalisierung greift erneut in den Alltag der hiesigen Bauern ein, deren Spielräume werden so weiter eingeschränkt.