Lohnt sich ein Wechsel? Zusatzbeiträge der gesetzlichen Krankenkassen steigen

Ingolstadt (intv) Im Dezember letzten Jahres ging die Mitteilung bereits raus: die Zusatzbeiträge der gesetzlichen Krankenkassen steigen ab Januar 2016. Wir Verbraucher können allerdings per Sonderkündigungsrecht zu einer günstigeren Kasse wechseln und somit deutlich Geld sparen. Eine Option, die durchaus zu überdenken ist, so der Rat des Verbraucherservice. Sie sollten das Schreiben Ihrer Krankenkasse jetzt also noch einmal rausholen. „Die Verbraucher sind in dieser Hinsicht ein bisschen träge. Sie wechseln viel öfter in Telekommunikation und da geht es teilweise nur um 5 Euro weniger im Monat. Dabei könnte man bei der Krankenkasse doch mehr sparen.“, so Susanne Gelbmann vom Verbraucherservice Bayern. Natürlich ist ein Wechsel nicht zwingend, wenn Sie mit Ihrer Kasse und deren Leistungen zufrieden sind.  Trotzdem können Sie bei einer günstigeren Kasse ordentlich sparen. Geht man beispielsweise von einem durchschnittlichen Monatseinkommen von 3.500 Euro aus, können Sie bis zu 252 Euro im Jahr einsparen. „Das Mitglied hat ein Sonderkündigungsrecht. Wenn also das Schreiben der Kasse im Dezember kam und Sie noch im Januar kündigen, können Sie ab 1. April schon bei einer günstigeren Kasse Mitglied sein.“, erklärt Susanne Gelbmann. Wer schon länger als 18 Monate bei seiner Kasse versichert ist, kann auch ohne das Sonderkündigungsrecht wechseln. Die Kündigungsfrist beträgt hierbei ebenfalls 2 Monate. Handeln sie also bald, denn Vergleichen und Wechseln kann sich lohnen.