Lichtermarsch gegen Stromtrasse

Eichstätt (intv) Mehr als 200 Menschen – darunter Politiker, Mitglieder von Bürgerinitiativen und besorgte Anwohner. Sie alle haben sich am Freitag in Eitensheim versammelt, um Widerstand zu leisten. Widerstand gegen die geplante Stromtrasse, die seit Monaten für jede Menge Zündstoff sorgt. Unter den Rednern: Die Bürgermeister der Gemeinden Eitensheim, Buxheim und Gaimersheim. Sie betonten bei der Protestveranstaltung, dass sie auch weiterhin hinter den Bürgerinitiativen stehen. Gerade zum jetzigen Zeitpunkt sei es wichtig, weiter zu kämpfen. Denn eine endgültige Entscheidung zur geplanten Stromtrasse sei noch nicht gefallen. Der Kampf geht also weiter, denn die Hochspannungsleitung könnte die Region nach wie vor unmittelbar betreffen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar