Leblose Person in der Alban-Berg-Straße aufgefunden

Ingolstadt (intv) Heute Morgen, gegen 7.00 Uhr, entdeckte eine Anwohnerin in der Alban-Berg-Straße in Ingolstadt in einer Grünfläche vor den dortigen Wohnblocks eine leblose Person. Trotz sofort eingeleiteter Reanimation konnte der verständigte Notarzt nur noch den Tod des Mannes feststellen. Beim Opfer konnten keinerlei Ausweispapiere aufgefunden werden. Die Identität des Mannes ist noch nicht bekannt.

Der Tote kann wie folgt beschrieben werden: männlich, ca. 20 – 30 Jahre alt., rund 170- 175 cm groß, hellhäutig, rotblonde Haare. Er trug am Auffindtag ein blaues Polo-Shirt mit dünnen weiß/roten Querstreifen, dunkle Fleecejacke mit abgesetzten blauen Ärmeln, schwarze feste Schuhe und schwarze Socken.

Die Auffindsituation des Mannes lässt laut Polizeisprecher Peter Grießer einen  Tötungsdelikt nicht ausschließen.“Mehrere Aspekte deuten auf ein Gewaltdelikt hin“. Mittlerweile ist die Spurensicherung vor Ort und hat ein Zelt als Sichtschutz aufgebaut. Der Hubschrauber hat bereits Aufnahmen von der Grünanlage gemacht. Die Kriminalpolizei Ingolstadt und die Staatsanwaltschaft Ingolstadt haben die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen des Geschehens und Personen, die zur Identifizierung des Mannes beitragen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0841-9343-0 zu melden.