Lebhafte Diskussionen bei Bürgerkonferenz in Neumarkt

Ob am Stammtisch, oder beim Abendessen mit Freuden. Bei Tischgesprächen geht es oft heiß her, finden sich Gleichgesinnte und Andersdenkende. Die Ergebnisse dieser Diskussionen werden in der Regel nicht festhalten.Dabei geht sicher die ein oder andere gute Idee verloren. Das kann bei den derzeit stattfindenden regionalen Bürgerkonferenzen nicht passieren. Dort sprechen jeweils 30 zufällig aus den Einwohnermelderegistern ausgewählte Bürgerinnen und Bürger, auf Einladung der Staatskanzlei, über die Zukunft von Bayern. Ihre Vorschläge werden im „Bürgergutachten 2030“ zusammengefasst. An diesem Wochenende fand eine der acht Bürgerkonferenzen in Neumarkt statt. Diskutierend mit am Tisch auch Staatsminister Dr. Marcel Huber. Die Ergebnisse der Bürgerkonferenzen bilden die Grundlage für die Digitale Bürgerkonferenz. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können ab Ende Dezember 2017 sechs Wochen lang ihre Ideen und Vorstellungen für Bayern online einbringen, unter www.2030-deine-zukunft.bayern. Das Bürgergutachten gehört zu den besonderen Schwerpunkten im Jubiläumsjahr 2018 WIR FEIERN BAYERN, anlässlich der Jubiläen 100 Jahre Freistaat Bayern und 200 Jahre Verfassungsstaat.