Lausbua-Gschichten made in Preith

Eichstätt / Preith (intv) „Wenn ich Reaktionen von Jugendlichen bekomme und die dann sagen: ‚Herr Schneider, das haben Sie cool gemacht‘, das gibt mir ganz viel, aus dem Grund mach ich das.“

Eine etwas andere Lesung an der Fronhofer Realschule in Ingolstadt. Autor Hans Peter-Schneider liest Auszüge aus seinem neuesten Comic-Roman „Seppis Tagebuch – Hau rein“. Er zieht die Kinder in seinen Bann, begegnet Ihnen auf Augenhöhe. Lässt sie mitmachen, mitdenken, mitlachen. Für ihn sind Kinder die ehrlichsten Kritiker: „Die sind so ehrlich, wenn Ihnen was nicht gefällt, dann sagen sie das auch, aber es ist unheimlich schön zu sehen, wenn ihnen das Lesen Spaß macht.“

Zusammen mit Illustratorin Nadine Keidel arbeitet Hans Peter-Schneider gut ein halbes Jahr an den Büchern. Das erste erschien 2013. Mittlerweile hat die Reihe eine Gesamtauflage von 54.000 Stück. Der Kinderbuchautor schreibt daheim im Büro in Preith. Ihm ist wichtig, dass vor allem Jungs auch außerhalb der Schule zum Buch greifen. Dank Seppi machen sie das sogar freiwillig.