Langerwartete Fortsetzung: „Blade Runner 2049“ im intv Kinotipp

Pfaffenhofen (intv) Ganze 30 Jahre lang mussten Science-Fiction Fans auf die Fortsetzung von „Blade Runner“ warten. Damals hat Schauspiellegende Harrison Ford künstliche Menschen, sogenannte Replikanten, gejagt. Im zweiten Teil übernimmt das nun Ryan Gosling. Doch keine Sorge, es gibt auch ein Wiedersehen mit Harrison Ford.

Nach vielen brutalen Rebellionen wurde die Herstellung von Replikanten verboten. Jahre später entwickelt der Industrielle Niander Wallance eine völlig neue Generation der gehorsamen künstlichen Sklaven. Im Jahre 2036 läuft die Produktion also wieder an.

Viele der älteren Replikanten-Modelle haben allerdings überlebt. „Blade Runner“ K muss diese aufspüren und eliminieren. Bei seiner Arbeit stößt K auf ein dunkles Geheimnis, das ihn auf die Spur eines ehemaligen Blade-Runners bringt. Den vor 30 Jahren verschollenen Rick Deckard.

Ryan Gosling und Harrison Ford, Seite an Seite in einem actiongeladenen und bildgewaltigen Science-Fiction-Epos. Ab Donnerstag im Kino, freigegeben ab 16 Jahren.