Landkreis Pfaffenhofen auf der Grünen Woche in Berlin

Pfaffenhofen/Berlin (intv) Sie ist die international wichtigste Messe für Ernährungswirtschaft, Landwirtschaft und Gartenbau. Immer Mitte Januar pilgern hunderttausende Besucher aus aller Welt wegen ihr nach Berlin. Die Rede ist von der Grünen Woche. Seit fünf Jahren ist auch der Landkreis Pfaffenhofen mit einem Messestand vertreten. Am Eröffnungswochenende waren darum unter anderem Landrat Martin Wolf und Hopfenkönigin Anna Roßmeier auf Werbetour in der Hauptstadt.

Aus Sicht von Landrat Martin Wolf ist die Internationale Grüne Woche für den Landkreis Pfaffenhofen positiv angelaufen. Wichtigstes Agrarprodukt der Region: ganz klar der Hopfen. Johannes Hofner vom Kommunalunternehmen Strukturentwicklung hat bereits wieder ganz konkrete Anfragen bekommen, beispielsweise von Radfahrern, die eine Tour durch den Landkreis planen. Vor allem die Kommunen profitieren, wenn sie sich auf der Messe präsentieren. In den kommenden Tagen stellen sich unter anderem der Markt Wolnzach, die Natur in Pfaffenhofen GmbH und die Stadt Geisenfeld mit ihren touristischen Höhepunkten vor.
Die Hallertauer Hopfenkönigin Anna Roßmeier war zum ersten Mal auf der Grünen Woche und ist immer noch ganz begeistert von den vielen Eindrücken, die sie sammeln konnte. Ihr persönliches Highlight kam aus dem einzigen nichteuropäischen Partnerland der Messe, Marokko. Eine echte Prinzessin. Aber auch Anna Roßmeier ist ihren Pflichten nachgekommen und hat fleißig die Werbetrommel für die Region gerührt.

Wer jetzt neugierig geworden ist, noch bis 24. Januar steht die Grüne Woche für Besucher offen.