L’amitié profonde – Tiefe Freundschaft

Petershausen|Varennes (intv) „Vor 50 Jahren sprangen Menschen über ihren Schatten und gingen aufeinander zu. Das war der Grundstein unserer heutigen Freundschaft.“ Der Reichertshausener Robert Götz spricht über die 50-jährige Partnerschaft zwischen der bayerischen Gemeinde Petershausen und der französischen Stadt Varennes-en-Argonne – eine der ersten der Nachkriegszeit in Bayern. An diesem Wochenende haben die beiden Ortschaften ein halbes Jahrhundert Freundschaft gefeiert. „Natürlich anfangs noch langsam und schwierig, es waren schon noch Wunden da. Ws war eine der ersten Partnerschaften hier in Bayern, ich glaube die Vierte. Aber nach und nach sind Familien dazugekommen. Es wurden innige Freundschaften geschlossen. Und die hätten nie so lange gehalten, ohne das Engagement der Jugend über Generationen hinweg.

Die Jugend besucht sich jedes Jahr eine Woche im August. Justine Pêthe war schon sechsmal hier in Petershausen: „Ich hatte immer die gleiche Gastfamilie, sie haben mich liebevoll aufgenommen, es sind hier Freundschaften entstanden. Ich mag das Land und seine Sprache sehr gerne. Mit 18 war ich Au Pair in München. Das hat mich für meine weitere Zukunft geprägt, jetzt studiere ich deutsch-französisches Recht.“

Zum Festakt erschien auch der Bayerische Europaminister Georg Eisenreich. Eine so lang anhaltende Partnerschaft spiegelt den Europäischen Gedanken wider, so der Staatsminister.
À votre santé – oder Prost! – Bis tief in den Abend haben beide Seiten auf die deutsch-französische Freundschaft angestoßen.