Kurz eingenickt auf der Autobahn

Baar-Ebenhausen (intv) Kurz eingenickt mit Folgen. Gestern Vormittag kam es auf der A9 in Richtung Nürnberg zu einem Auffahrunfall. Ein 34-Jähriger verfiel in einen Sekundenschlaf und fuhr ungebremst auf einen vorausfahrenden Lkw auf. Glücklicherweise blieben beide Fahrer unverletzt. Der Schaden beläuft sich auf rund 23.000 Euro. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge körperlicher Mängel eingeleitet.