Kurioser Diebstahl

Ingolstadt (intv) Die Ingolstädter Polizei hat sich gestern mit einem recht kuriosen Diebstahl beschäftigen müssen. Aus dem Kräutergarten des Medizinhistorischen Museums sind nämlich Pflanzen verschwunden. Vermutlich übers Wochenende haben bislang Unbekannte über 70 Schlafmohnblüten abgeschnitten und mitgehen lassen. In den eigentlich verschlossenen Garten gelangten der oder die Täter wohl über eine Baustelle auf dem Nachbargrundstück. Von den Dieben fehlt bisher jede Spur. Über den Nutzen der Beute ist sich die Polizei fast sicher. Die Blüten des Schlafmohns können zur Herstellung von Drogen verwendet werden.