Kunst und Kirche in einem Buch: Bistum Eichstätt präsentiert „Das Evangelium nach Markus“

Eichstätt (intv) 103 Künstler, 103 Bilder – alle zusammengetragen in einem Buch. „Das Evangelium nach Markus“ ist das Ergebnis eines ökumenischen Kunstprojektes des Bistum Eichstätt. Die Bilder können Sie in einer Ausstellung in der ehemaligen Johanneskirche in Eichstätt betrachten. In jedem Werk ist eine Textstelle des Markusevangeliums künstlerisch interpretiert. Ob, Öl, Acryl, Druck oder Pastellkreide, so vielfätig die Darstellungen, so sind auch die Künstler und ihr Verständnis der Bibeltexte. Schwerpunkt liegt dabei auf der Kunst. Die Textgrundlage stammt vom Eichtätter Bibelwissenschaftler Josef Kürzinger. Auch die Künstler sind allesamt aus der Diözese Eichstätt. Ein wichtiges Anliegen für die Herausgeber. Mit dem Ergebnis des Buches ist Ludwig Brandl höchst zufrieden. Sie können sich noch bis zum 19. April ein eigenes Bild von dem Resultat machen. Die kostenlose Kunstausstellung in der ehemaligen Johanniskirche ist -abgesehen von Karfreitag- immer von 11 bis 16 Uhr geöffnet.