„Kunst muss lesbar sein“ – Ein Besuch bei Ernst Arnold Bauer

Rieshofen / Walting (intv) Flink gleitet der Bleistift über das Papier. Ernst Arnold Bauer gewährt uns einen kurzen Einblick in sein Schaffen. Ihn begeistern viele Techniken, am liebsten malt er mit Öl oder Pastell. Auf der Staffelei – der Pfauenhimmel – ein Werk, das Bauer eben erst vollendet hat. „Mir geht es immer um die Schönheit, um die Ästhetik. Eines meiner Grundanliegen in der Kunst. Andere Künstler haben andere Bedürfnisse, aber mir gehts um die Reinheit, die sich widerspiegelt, soweit ich fähig bin, sie wahrzunehmen“, so Bauer.

Der Maler ist beeinflusst von großen Denkern der Geschichte. Fast immer verarbeitet er geistige Themen in seinen Werken, die Schöpfung, die Liebe. Jüngst ist in Zusammenarbeit mit dem Bistum Eichstätt der Bildband Via Crucis – der Kreuzweg mit Zeichnungen von Bauer erschienen. „Die 14 Bleistiftzeichnungen habe ich vor 19 Jahren angefertigt, jetzt sind sie publiziert worden. Eine große Ehre für mich“, erinnert sich Bauer. 2016 ist dem Künstler von der Bundesrepublik Österreich der Berufstitel „Professor“ verliehen worden.

Zu seinem 70. Geburtstag erfüllt sich Ernst Arnold Bauer einen Traum und macht eine große Ausstellung in Linz – seinem Geburtsort. Mit seinen jüngsten Werken aus den letzten fünf Jahren. Mit von der Partie vielleicht auch der Pfauenhimmel.