Kulturtage Nassenfels: Bissige Pointen, waffenscheinpflichtiges Mundwerk und Frauenpower

Nassenfels (intv) Wolfgang Krebs, Martina Schwarzmann oder Gerhard Polt. Sie alle sind bereits dort gewesen. Bei den Kulturtagen Nassenfels sorgen auch heuer wieder Größen der Kabarett-Szene für beste Unterhaltung unter freiem Himmel. Vier Tage geben sie sich auf der Wasserburg die Klinke in die Hand. Nach Django Asül vergangenes Jahr kommt wieder ein hochgehandelter Top-Act in die Region.

Zum mittlerweile 11. Mal trifft romantisches Burgambiente auf den Angriff auf die Lachmuskeln. „Herz sticht“ heißt es bei den Wellküren am 6. August. Auf der Bühne sind die drei Schwestern daheim. Frauenpower und satirische Munition, Stubenmusi und ein waffenscheinpflichtiges Mundwerk erwartet das Publikum. Natürlich sind Moni, Bärbi und Burgi multi-instrumental unterwegs.

Einen Tag darauf wird Superlizzy Aumeier endlich die Welt retten. Zumindest das, was noch zu retten ist. Mit ihren Zuschauern reist sie durch die Zeit, beleuchtet die Geschichte der sieben Weltwunder, die Verbannung Napoleons, das Verschwinden des Bernsteinzimmers und die Mondlandung in Nassenfels komplett neu.

Der leider bereits ausverkaufte Top-Act steht am Samstag, den 8. August auf der Bühne der Wasserburg. Vor allem beim jüngeren Publikum ist der Regensburger Markus Stoll, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Harry G, beliebt. Mit einer riesigen Facebook-Fanbase und Millionen Klicks auf seine Youtube-Videos schimpft er sich am Liebsten über den Isarpreiss in die Herzen der Bayern. Doch der Internetstar wird in Nassenfels beweisen, dass er auch ein abendfüllendes Programm auf die Beine stellen kann.

Musikalisch lassen Quadro Nuevo, zweifacher Echo Jazz- Preisträger die Kulturtage am 9. August ausklingen. Seit ihrem Aufenthalt 2014 in Buenos Aires fordert das Akustikquartett vor allem zum Tango auf. Alle Veranstaltungen beginnen um 20 Uhr, Einlass ist jeweils um 18 Uhr.