KulturClub: „Zohre escaped“ im Klenzepark

Ingolstadt (intv) „Zohre escaped“ lautet der Titel einer Ausstellung des Journalisten und Fotografen Richard Kienberger, die derzeit  in der Reithalle des Ingolstädter Klenzeparks zu sehen ist . Das heute international arbeitende Model Zohre Esmaeli musste im Alter von 13 Jahren aus Afghanistan fliehen. Während eines Fotoshootings in Frankreich entstand die gemeinsame Idee der beiden, einige prägnante Stationen der monatelangen Flucht von Asien nach Deutschland szenisch in der Hallertauer Gegend nachzustellen. Die etwa knapp 100 schwarz- weiß Fotos von Richard Kienberger und seine Erzählungen gehen unter die Haut, machen sehr betroffen angesichts der Sorglosigkeit, mit der unsere Gesellschaft mit der Flüchtlingsproblematik umgeht. Der Katalog der zur Ausstellung erschienen ist umfasst wesentlich mehr seiner Fotos und enthält auch längere Reportage Texte . Die Ausstellung „ Zohre escaped“ im Ingolstädter Klenzepark ist noch bis Anfang September zu sehen.