Kreistag und Stadt Eichstätt ebnen Weg für Sparkassenfusion

Eichstätt / Ingolstadt (intv) Beide Kommunalgremien haben sich für eine Fusion der beiden Sparkassen Ingolstadt und Eichstätt entschieden. Montag Nachmittag stimmte der Kreistag einstimmig für die Auflösung des bestehenden Zweckverbands und dem Beitritt in den Trägerzweckverband Sparkasse Ingolstadt.

Weitaus knapper und emotionaler war die Abstimmung dann am Abend im Eichstätter Stadtrat. Etwa 30 Sparkassenmitarbeiter waren anwesend, sowie Eichstätts Sparkassenvorstandsvorsitzender Emmeran Hollweck. Nach einer zweistündigen Debatte gab es ein recht enges Ergebnis: 15 Stadträte waren dafür, acht dagegen.

Mit den beiden Beschlüssen ist der Weg für die Bankenhochzeit geebnet.