Koransuren in der Dreifachturnhalle Pfaffenhofen

Pfaffenhofen (intv) Suren des Koran sang heute der Imam Mustafa Aktepe in der neuen Dreifachturnhalle von Pfaffenhofen. Schließlich werden dort nicht nur katholische und evangelische Kinder Sport treiben, sondern auch muslimische. Zweiter Bürgermeister Albert Gürtner legt Wert darauf, alle Bürger der Stadt zu beteiligen, wenn es um das Allgemeinwohl geht. Das ist in diesem Fall 7,2 Millionen Euro wert. Soviel kostet die neue Sportstätte und die Außenanlage mitten im Schulzentrum. Die Einrichtung werden sich Kinder verschiedener Schulen im Umfeld teilen. Weil diese Schulen zwei verschiedene Träger haben, teilt man sich auch die Kosten. Der Landkreis Pfaffenhofen übernimmt 2 Millionen Euro, wie Landrat Martin Wolf erklärt. Die heutige Einweihung ist der erste Schritt einer Reihe von Baumaßnahmen, die langfristig geplant sind. Darunter auch ein Hallenbad, das dann künftig wieder von der Bevölkerung genutzt werden soll. Das bisherige ist marode und musste geschlossen werden. Schulkinder können allerdings noch in der Realschule schwimmen lernen. Bei der Einweihung führten Kinder der Grund- und Mittelschule bayerische und moderne Tänze dar. Außerdem zeigten sie auch, wie gut sie mit Musikinstrumenten umgehen können.