Kontakte herstellen: Eine Delegation aus Ingolstadt reist nach China

Ingolstadt/Foshan (intv) Die Wirtschaftskontakte in China vorantreiben. Das hat sich die Stadt Ingolstadt zum Programm gemacht. Von morgen an führt ein straffer Zeitplan 20 Delegierten in Ingolstadts chinesischer Partnerstadt Foshan von Termin zu Termin, bevor es am Sonntag wieder nach Hause geht. Mit an Bord sind Vertreter aus dem Stadtrat, der Verwaltung, regionaler Unternehmen, des Klinikums und die Landräte aus Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen und Pfaffenhofen. Ingolstadts Oberbürgermeister Christian Lösel hat schon eine ungefähre Vorstellung, was ihn in China erwartet. Schließlich war er schon einmal dort. „Das Ziel ist nicht nur Schulpartnerschaften und kulturelle Partnerschaften zu finden, sondern eben auch eine Basis für eine wirtschaftliche Zusammenarbeit zu finden. So wie dies zum Beispiel in Düsseldorf, Leipzig und Hamburg schon geschehen ist, wo sich Unternehmen aus China bereits angesiedelt haben,“ so Oberbürgermeister Lösel. Alle Delegierten wurden im Vorfeld noch einmal geschult. Schließlich soll die Reise trotz vollen Terminplans so angenehm und erfolgreich wie möglich werden.