Kommunalwahl: Politischer Generationenkonflikt

Ingolstadt / Eichstätt (intv) Die Kommunalwahlen sind gelaufen. Bürgermeister, Landräte und Gemeindeparlamente sind gewählt und doch sind einige Ergebnisse über den Tag hinaus interessant. Vor allem wenn altgediente Kräfte ihre dritte oder vierte Wahlperiode antreten, oder – wie in Ingolstadt oder Eichstätt – sogar ehemalige Oberbürgermeister noch einmal in das Geschehen eingreifen. Jeweils mit einem dicken Stimmenpolster wurden Alfred Lehmann und Arnulf Neumeyer in das jeweilige Stadtparlament gewählt. Der Wähler vertraut den altgedienten Kräften – oft zum Nachteil der nächsten Generation, die sich noch nicht positionieren konnte. Ein Dilemma, auf der einen Seite das geballte Fachwissen, die das Renommee der Partei aufwertet, auf der anderen Seite enttäuschte Nachwuchskräfte, die mittelfristig vielleicht der Politik den Rücken kehren.