Klinikum Ingolstadt: Generalsanierung soll 2015 starten

Ingolstadt (intv) Das Großprojekt nimmt Gestalt an: Die Generalsanierung des Ingolstädter Krankenhauses soll im zweiten Quartal 2015 starten. Die Umbaumaßnahmen erfolgen in mehreren Etappen, ein Containertrakt soll in den nächsten 20 Jahren für verschiedenste klinische Abteilungen als Ausweichfläche dienen. Im Plan enthalten ist auch der Umzug des OP-Trakts von der 4. in die 6. Ebene, zusammen mit dem Entbindungsbereich. Auf Ebene 4 soll dementsprechend der Intensivbereich gebündelt und erweitert werden. „Wir sind froh, dass wir langsam auf der Zielgeraden sind, was die Planung für den ersten Bauabschnitt angeht“, so Heribert Fastenmeier, Geschäftsführer des Ingolstädter Klinikums. Eine Mammutaufgabe – denn die Baumaßnahmen sollen bei laufendem Betrieb durchgeführt werden.