Kleine Ersthelfer

Sommerzeit ist Ferienzeit! Schwimmen, Waldklettern, Trampolinspringen, Fahrradfahren, Boarden – dabei können auch schon mal kleinere und größere Unfälle passieren. Schon so mancher Erwachsener weiß da nicht mehr, was genau zu tun ist. Früh übt sich also für den Ernstfall. Daher bietet der Ferienpass jedes Jahr Erste-Hilfe-Schnupperkurse für Kinder ab 6 Jahren an.

Was hier auf den ersten Blick aussieht wie ein Unfall, ist zum Glück nur eine Übung.
Denn im Ernstfall schadet es nicht, wenn sich auch die Kleinsten auskennen. Die Kinder lernen ein paar grundlegende Dinge in der ersten Hilfe wie einen Fingerkuppenverband, einen Ellbogenverband, die stabile Seitenlage und was in einem Giftnotfall zu tun ist.

Die Kids sind mit höchster Motivation und Konzentration dabei – und das, obwohl es draußen mehr als 30 Grad hat.
Wie war das nochmal? Bei diesen Bildern erinnert sich bestimmt der ein oder andere Erwachsene an seinen letzten Erste Hilfe Kurs.
Die kleinen Ersthelfer haben definitiv keine Berührungsängste und ordentlich mit angepackt – bei der ersten Hilfe steht aber in der Regel immer auch die eigene Gesundheit im Mittelpunkt, den der Eigenschutz ist genauso wichtig.

Für den Ernstfall sind die Kleinen jetzt jedenfalls bestens vorbereitet.