Kleine Entdecker im Altmühltal

Eichstätt (intv) Der kleine Alex nimmt einen Feuerkäfter etwas genauer unter die Lupe. Der 10-Jährige nimmt die Natur um ihn herum dank der Ferienaktion vom Umweltbildungszentrum des Naturpark Altmühltal nun bewusster wahr. Mit allen Sinnen waren die kleinen Entdecker heute im Eichstätter Altmühltal unterwegs. Zum Beispiel lauschen die Acht- bis Zwölfjährigen mit der Hörrröhre, was der Baum so zu erzählen hat.

Krokus, Stiefmütterchen und Co. Für Natur- und Landschaftsführerin Lena Maly-Wischhof geht es heute nicht um Begriffe lernen, sondern darum, die Natur in all ihren Facetten zu erleben, natürlich steht der Spaßfaktor klar im Vordergrund: „Wir schicken die Kinder los, sie sollen etwas sammeln, sie sollen genau hinschauen, genau hinhören und riechen. Das funktioniert wunderbar, allein das im Freien sein“, erklärt die Expertin vom Naturpark Altmühltal.

Denn kleine Wunder der Natur kann man nur entdecken, wenn man etwas näher hinschaut. Lena Maly-Wischhof hofft, dass die Kleinen ihre Umwelt nun mit ganz anderen Augen sehen.