Kleine Bläser beweisen großen Atem

Schrobenhausen (intv) Wann sollten Kinder lernen, ein Instrument zu spielen? Gerade wenn man an Trompeten, Querflöten oder Posaunen denkt, ist das Unterfangen gar nicht so leicht. In der Schule beginnt Instrumentalunterricht meist in der fünften Klasse oder später. In Schrobenhausen zeigen aber noch jüngere Kinder, was sie in ihrer „Bläserklasse“ bereits gelernt haben. Die regionsweit einmalige Kooperation findet seit rund vier Jahren zwischen der Franziska-Umfahrer-Grundschule und der Städtischen Sing- und Musikschule statt. Drittklässler dürfen dabei für ein Jahr lang Probeunterricht in einem Blasinstrument ihrer Wahl nehmen.

„In diesem Alter können die Kinder musikalische Themen schon sehr gut aufnehmen“, erklärt Dirigentin Barbara Theresia Schied. Die 32-jährige absolviert derzeit ein Master-Studium mit Hauptfach Posaune am Leopold-Mozart-Zentrum in Augsburg und ist seit September als Musiklehrerin an der Schrobenhausener Musikschule tätig. Einmal pro Woche leitet sie die Orchestergruppe in der Grundschule, daneben gibt sie den einzelnen Schülern Intensivunterricht. „Wir wollen den Kindern Teamarbeit vermitteln, aber auch selbstständiges Arbeiten, denn jeder muss die Stücke zuhause vorbereiten“.

Kleine Trompeten für kleine Musiker

Die Bandbreite der Instrumente reicht von Querflöte über Klarinette, Trompete und Tenorhorn bis zum Saxophon. Die spezielle Größe ist auf das Alter der Kinder zugeschnitten. Ein Jahr lang bekommen die Teilnehmer ihre Instrumente von Grund- oder Musikschule gestellt. „Danach können sie bei Interesse hier bei uns weitermachen“, so Friedrich Halbleib, der stellvertretende Leiter der Sing- und Musikschule. Rund 80% der Kinder entscheiden sich nach dem Probejahr für ein Mitwirken bei den Jungbläsern, danach geht es bis zum großen Orchester der Musikschule.

Auch öffentliche Auftritte haben die Kleinen bereits absolviert, zum Beispiel auf dem Spargelmarkt im vergangenen Jahr. Am 15. Mai steht nun das große Schulfest der Grundschule an – da dürfen die jungen Musiker natürlich ebenfalls nicht fehlen.

Einen ausführlichen Bericht zur Bläserklasse sehen Sie am 1. Mai in unserem Studio Schrobenhausener Land.