Kistenkobolde gegen Sucht und Gewalt

Gerolsbach (intv) Die Augsburger Puppenkiste gehört zu den bekanntesten Marionettentheatern Deutschlands – kein Wunder, dass ihr Auftritt am Dienstagvormittag im Gasthaus Breitner in Gerolsbach für leuchtende Augen bei den eingeladenen Kindergartenkindern sorgte. Das Stück „Paula und die Kistenkobolde“ sollte jedoch nicht nur fröhlich die Puppen tanzen lassen: Es ist Teil eines umfassenden pädagogischen Programms zur Gewalt- und Suchtprävention, das der Augsburger Verein Papilio im Jahr 2003 ins Leben gerufen hat. Im Landkreis Pfaffenhofen wird das Konzept bereits an acht Kindergärten ganz oder ansatzweise umgesetzt.

„Mit Kobolden wir Zornibold oder Heulibold lernen die Kinder, dass sie durchaus auch wütend, traurig oder ängstlich sein dürfen, denn diese Basisgefühle haben ihre Berechtigung“, so Papilio-Vorstand Heidi Scheer. Der richtige Umgang mit Emotionen wird während des Kindergartenjahres durch verschiedene Maßnahmen gelernt. Wissenschaftliche Untersuchungen, so Scheer, haben eine langfristige Wirksamkeit gezeigt. Deshalb ist das Programm auch ein Gewinn für die beteiligten Einrichtungen sowie Gemeinden: „Jede Maßnahme, die den Begleitungsbedarf unseres Jugendamtes in späteren Altersstadien reduziert, ist gut investiertes Geld“, so Landrat Martin Wolf (CSU). Gerolsbachs Bürgermeister Martin Seitz (CSU) fügte hinzu: „Papilio ist sicher nicht das günstigste Programm, aber das langfristig erfolgreichste“.

Villa Kunterbunt ist Papilio-Kindergarten

Diese Erfahrung hat auch Waltraud Brückl gemacht, die Leiterin der Villa Kunterbunt in Gerolsbach. Der Kindergarten ist die einzig zertifizierte Papilio-Einrichtung der Region. Alle elf Mitarbeiterinnen haben die dazugehörige Ausbildung durchlaufen und werden laufend fortgebildet. Und es scheint Wirkung zu zeigen: „Soeben hatten einige der Kinder im Garten einen Konflikt, den haben sie selbst gelöst“, freut sich Brückl. Wie der Kindergartenalltag mit Papilio genau aussieht, sehen Sie ausführlich am kommenden Freitag in unserer Sendung Studio Schrobenhausener Land.

Kontakt zu Papilio

Einrichtungen, die sich für das Programm interessieren, können sich direkt an den Verein wenden:
Papilio e.V.
Ulmer Straße 94
86156 Augsburg
0821-4480-5670
www.papilio.de