Kinder und Jugendliche in Hörzhausen „erlaufen“ 1.500 Euro

Schrobenhausen (intv) Die Sommerferien sind zwar schon seit einiger Zeit Geschichte. Im Schrobenhausener Ortsteil Hörzhausen aber gab es am Wochenende noch mal ein „Ferienprogramm spezial“: Denn mit einem großen Abschlussfest wollten die Organisatoren ihre gelungene Veranstaltungsreihe feiern. Dabei gab es auch einen großen Spendenlauf.

Ins Leben gerufen wurde die Idee von den Gruppenleiterinnen der Hörzhausener Pfarrjugend. Mit einem Laufzettel konnten die Teilnehmer Stempel für jede gelaufene Runde sammeln. „Jedes Kind durfte sich seinen Spender selbst aussuchen“, erklärt Lisa Heigl. Fast 60 junge Läufer gingen an den Start, so Katharina Dorner: „Es ist einfach toll, wenn Kinder für Kinder laufen“.

Rund 1.500 Euro kamen an dem Tag zusammen. Das Geld setzt sich einerseits aus den Spendenbeträgen für die Läufer zusammen. „Wir haben aber auch 500 Euro von der BAUER-Stiftung bekommen“, sagt Gruppenleiterin Franziska Oberländer. Außerdem gab es Unterstützung von der örtlichen Raiffeisenbank sowie von Bäckereien und Metzgereien. Profitieren von der Veranstaltung wird nun das Kinder- und Jugendhilfezentrum St. Josef aus Schrobenhausen. „Wir investieren es in Sprachförderung und Intensivkurse für unsere Unbegleiteten Minderjährigen Flüchtlinge“, so Heimleiter Herbert Reim. Die Jugendlichen aus Afghanistan und anderen Ländern hatten sich ebenfalls an dem Spendenlauf beteiligt; begleitet von vielen Kids und Jugendlichen aus der Einrichtung.

Das Ferienprogramm im August und September war von allen Vereinen aus Hörzhausen organisiert worden. Im kommenden Jahr soll es nach Möglichkeit wieder stattfinden.