Kicken für den guten Zweck: Benefizturnier in Niederfeld

Niederfeld (intv) Ein Fußball, jede Menge gute Laune und eine Spendensumme, die sich sehen lassen kann. 2011 veranstaltete der FC Niederfeld zum ersten Mal ein Benefizfußballturnier. Ziel war auch damals schon, Spenden für hilfsbedürftige Menschen aus der Region zu sammeln. Insgesamt 16 Mannschaften streiften sich an Fronleichnam ihre Trikots über, trotzten tropischen Temperaturen und steckten selbst den schlimmsten Schweißausbruch weg. Alles für den guten Zweck.

Im Endspiel standen sich in diesem Jahr der Polizei SV um Stadtrat Karl Ettinger und das Team mit dem klangvollen Namen Chill-Ing gegenüber. Nach torlosen 12 Minuten musste der Sieger per Siebenmeterschießen ermittelt werden und dabei bewiesen die Polizisten eindeutig die stärkeren Nerven. Mit 2:1 setzten sie sich gegen die rot-weiße Konkurrenz durch.

Der Spendensumme in Höhe von 5.500 Euro geht in diesem Jahr zum einen an den Förderverein Palliative Versorgung Ingolstadt e.V. und an das Peter Steuart Haus.