Kein Land in Sicht – Asylkrise im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen

Neuburg (intv) Laut einem vertraulichen Dokument rechnet die Bundesregierung damit, das 2015 bis zu 1,5 Millionen Asylsuchende nach Deutschland kommen werden, davon über 900.000 allein im vierten Quartal.

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner rechnet gar mit bis zu 7 Millionen Asylbewerbern in den kommenden Jahren. Der Grund: Die Angehörigen und Familen jener Flüchtlinge, die schon jetzt in Deutschland oder auf den Weg hierher sind, dürften ebenfalls versuchen in die Bundesrepublik zu kommen.

Im Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen berechnet man die in Zukunft im Landkreis aufzunehmenden Asylbewerber noch nach den offiziellen Zahlen aus dem August – da lagen die Prognosen noch bei rund 800 000 Asylsuchenden für das Jahr 2015. Mit neuen offiziellen Zahlen hält sich die Regierung scheints zurück, was die Planungen des Landkreises zur weiteren Aufnahme von Asylbewerbern erschwert. Landrat Roland Weigert sieht im übrigen die Grenzen des Machbaren für den Landkreis erreicht.