Kartoffelfest in Karlshuld: Alles rund um die Kartoffel

Karlshuld (intv) Zwischen Neuburg und Schrobenhausen liegt das größte geschlossene Kartoffelanbaugebiet in Bayern. Grund genug, um die Kartoffel und ihre Geschichte beim dritten Kartoffelfest in Karlshuld zu feiern. Hier drehte sich gesterb alles rund um den Erdapfel.

Ihre Hoheit bittet zur Kartofffelernte. Die 40. Bayrische Kartoffelkönigin Jaquline Blöckl hatte gestern beim Kartoffelfest ein Auge auf ihr Volk. Das Haus im Moos brachte den Gäste die Geschichte und die Gegenwart des Kartoffelanbaues näher.

Für die ganze Familie gab es ein kunterbuntes Programm. Die Akteure zeigten wie eine Dämpfkolonne funktioniert, wie eine Kartoffelmiete gebaut wird und wie man nach alter Art Reibedatschi, Bratkartoffeln und Knödel anrichtet. Im Landkreis Karlshuld werden jedes Jahr auf 8.000 Hektar Anbaufläche rund 300.000 Tonnen Kartoffeln geerntet. Egal, ob zwei oder Vierbeiner. Das Kartoffelfest weckte bei jedem richtig viel Neugierde über diese kleine Nutzpflanze mit ihrer weitreichenden Geschichte.