Kampfhund beißt zwei Menschen

Schweitenkirchen (intv) Ein Kampfhund hat am Montagvormittag an der Raststätte Holledau zwei Menschen gebissen. Währenddessen lag der Besitzer betrunken schlafend in einem Feld. Der Hund hatte zuerst einen Tankstellenmitarbeiter gebissen und anschließend einen LKW-Fahrer. Die Polizei konnte das Tier einfangen und den Besitzer ausfindig machen. Der tschechische LKW-Fahrer hatte laut Alkomattest 2,34 Promille Alkohol im Blut. Bei dem Hund handelt es sich um einen American Stafford Mischling. Die Polizei brachte es ins Tierheim. Die beiden Gebissenen begaben sich in ärztliche Behandlung. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.