Kampf um den Ligapokal im Lacrosse

Ingolstadt (intv) Der kanadische Volkssport Lacrosse gehört in Deutschland noch zu den Randsportarten. In Ingolstadt schlagen sich die die Panthers vom TSV Ingolstadt Nord allerdings nicht schlecht. An diesem Wochenende haben sie zu Hause sogar um den Ligapokal gespielt.Voll motiviert sind die Panthers des TSV Ingolstadt Nord den Kampf um den Ligapokal angegangen. Als Meister der bayerischen Landesliga konnten die Ingolstädter auch mit breiter Brust in die Spiele gehen.

Vier Teams kämpften um den Pokal. Jeweils die Meister und die Vizemeister aus Bayern und Baden-Württemberg. Ingolstadt spielte zuerst gegen Konstanz. Die Baden-Württemberger standen in ihrer Landesliga am Ende auf Platz zwei. Gegen Ingolstadt hatten sie allerdings nur wenig Chancen. Denn die Panther erzielten schnell den ersten Treffer und gaben die Führung daraufhin auch nicht mehr ab. 8 zu 4 haben die Ingolstädter am Ende gewonnen und sind damit ins Finale eingezogen. Der Gegner im Finale kam aus Tübingen. Die Baden-Württemberger hatten sich im zweiten Halbfinale gegen die zweite Mannschaft aus München mit 10 zu 8 durchgesetzt.

Im Finale lieferten sich die beiden Mannschaften einen harten Kampf. Am Ende mussten sich die Ingolstädter mit 7 zu 6 geschlagen geben. Trotzdem können die Panthers mit ihrer Leistung voll zufrieden sein. Und wer weiß, vielleicht klappt es ja schon im nächsten Jahr mit dem Aufstieg in die Bundesliga.