Kampf um BauPokal

Gaimersheim (intv) Das wohl wichtigste Fußballereignis der U15-Fußballer kommt dieses Jahr nach Gaimersheim: Der Kampf um den BauPokal. Die 8 Finalisten stehen schon fest. Auch der Sieger der letzten 2 Jahre ist wieder dabei, der FC Augsburg. Doch es ist noch nichts entschieden. Die Mannschaften kicken schon bald um den begehrten Pokal.

Im August 2016 startete das Landesfinale des größten U15-Juniorenturniers Europas. Knapp 2000 Fußballmannschaften aus dem Freistaat setzten sich zum Ziel den Bayerischen BauPokal 2017 zu gewinnen.

Neben dem TSV 1860 München, dem SSV Jahn Regensburg, dem 1. FC Nürnberg und dem Titelverteidiger FC Augsburg kicken noch der SpVgg Unterhaching, SV Schalding-Heining, der SpVgg Bayreuth und der TSV Großbardorf um den Sieg.

Das Bayerische Baugewerbe sponsert zusammen mit dem Bayerischen Fußball-Verband das Spektakel. Daher auch der Name BauPokal. Für viele U15-Spieler ist der Gewinn des Pokals das Größte. Denn sie messen sich hier nicht nur mit den Besten, sondern gewinnen auch ein Trainingslager für 20 Personen in Südeuropa.

Doch nicht nur die auserwählten Mannschaften freuen sich über die Nominierung. Auch der TSV Gaimersheim freut sich darüber, die Veranstaltung auszurichten. Am 24. Juni ist es dann so weit. Ab 10 Uhr kämpfen die 8 Finalisten um den BauPokal. Fans können natürlich auf dem Sportgelände des TSV Gaimersheim ihre Favoriten anfeuern.