Kampf für Lärmschutz

Pfaffenhofen (intv) Seit 1992 kämpfen die Anwohner der A9 bei Schweitenkirchen für Lärmschutz. Der wurde ihnen schon vor dem Bau ihres Hauses neben der Autobahn versprochen. Doch bis heute sind sie dem ständigen Lärm schutzlos ausgesetzt. Jetzt kommt bald die Freigabe der Standspur, aber trotzdem kein Wall. Stattdessen werden schützende Bäume und Büsche gefällt und die Autobahn rückt noch ein Stück näher zum Wohnzimmer. Dagegen protestieren Landtagsabgeordnete, Bürgermeister und -immer noch- die Anwohner.