Kaminkehrer erleidet schwere Kopfverletzungen

Aresing (intv) Ein Kaminkehrer hat sich auf einer Baustelle in Aresing schwere Kopfverletzungen zugezogen. Der 49-jährige war am Donnerstagvormittag in dem Rohbau, um dort die Heizungsanlage abzunehmen. Als er vom Dachboden heruntersteigen wollte kippte die Leiter und der Mann stürzte aus über zwei Metern Höhe auf den Kopf und blieb bewusstlos liegen. Als er wieder zu sich kam, rief er laut um Hilfe. Nachbarn fanden den Hilflosen blutüberströmt vor. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn mit zahlreichen Knochenbrüchen und schweren Kopfverletzungen in eine Klinik.