Junggesellenabschied auf der Donau: Glück im Unglück

Neuburg / Stepperg (intv): Eine heiterer Junggesellenabschied in Form einer Floßtour auf der Donau, das war der Plan bei dem schönen Wetter. Ein mit 15 Mann besetztes Floß startete heute Nachmittag bei Marxheim den Ausflug auf dem Wasser.

Gegen 14:30 Uhr passierte das Unglück: Das Floß fuhr auf einen Ast auf und kippte um. Die Insassen trugen keine Schwimmwesten, konnten sich aber zum Glück entweder an das Ufer retten oder an dem gekenterten Floß festhalten.

Die große Rettungsaktion wurde mit dem Einsatz von 2 Hubschraubern, der Feuerwehr Neuburg und der Umgebung, der Berufsfeuerwehr und der THW Neuburg bestens organisiert abgwickelt. Keiner der Insassen wurde von der starken Strömung der Donau mitgerissen oder lebensgefährlich verletzt, alle konnten gerettet werden. Auch konnte das treibende Floß gesichert werden.

 

Mehr dazu morgen in der teleschau um 18 Uhr!