Julia I. und Benni I. regieren 2015 in Schrobenhausen

Schrobenhausen (intv) Für eine Prinzessin tut Mann doch alles, oder? Nach diesem Motto hat anscheinend auch Benjamin Ratz gehandelt; der 27-jährige Schrobenhausener hat seiner besseren Hälfte Julia Rothbauer quasi das „Ja-Wort“ gegeben und sich zum Faschingsprinzen an ihrer Seite erklärt. Am Sonntagnachmittag wurden Julia I. und Benni I. auf dem Lenbachplatz feierlich als neues Prinzenpaar der Schromlachia proklamiert.

„Ich habe noch nie getanzt, so schnell kann’s gehen“, sagt der gelernte Landschaftsgärtner über seine neue, unverhoffte Rolle. Julia hingegen hatte bereits vergangenes Jahr ihre Premiere als Schromlachia-Tänzerin. „Ich habe zugesagt, als ich gefragt wurde – weil ich wusste, der Job als Prinzessin taugt mir“, so die 20-jährige. Nur der Prinz habe ihr eben gefehlt, und wer läge für diese Aufgabe näher als ihr eigener Freund.

Training läuft auf Hochtouren

Umrahmt werden die beiden von einer 13-köpfigen Showtanzgruppe, die sich in diesem Jahr wieder über einige Neuzugänge freuen kann. Die 19-jährige Ramona Gabriel tanzte bereits bei einer Bauchtanzschule in Hohenwart. „Das Programm hier ist anspruchsvoll, weil es ganz andere Bewegungsabläufe hat, und auch Hebefiguren“, sagte die 19-jährige am Rande des wöchentlichen Trainings gegenüber intv. Vorerfahrung hat auch ihre Mittänzerin Denise Guadagnino aus Aichach, die bereits in der Kinder- und Jugendgarde der Schromlachia aktiv war. Das diesjährige Motto des Showprogramms ist streng geheim und wird erstmalig auf dem Inthroball präsentiert.

Kinder- und Jugendgarde mit Prinzenpaar

Die Kids sind für 2015 übrigens besonders gut aufgestellt: „38 junge Tänzer, eine neuer Rekord“, freut sich Schromlachia-Geschäftsführer Markus Nun. Angeführt werden die Kleinen von Marco Kolodzi aus Mühlried und Lara Moritz aus Berg im Gau. Die beiden elfjährigen sind das Kinderprinzenpaar 2015 und haben bereits 5 Jahre Schromlachia-Erfahrung. „Das wichtigste ist: keine Fehler machen und immer schön lächeln“, sagte Regent Marco I. bei der Proklamation.

Fünf Bälle und ein großer Umzug

Auch das neue Faschingsprogramm steht weitgehend. Dazu zählen fünf Veranstaltungen in der Stadthalle sowie der große Faschingsumzug, der in Schrobennhausen im zweijährigen Turnus durch die Straßen rollt. Erstmalig wird auch nach Abschluss der Faschingssaison eine Veranstaltung durchgeführt. „Für diejenigen, die mit Fasching nichts am Hut haben, aber dennoch ausgelassen feiern wollen“, heißt es bei der Faschingsgesellschaft.

Die Höhepunkte des Schromlachia-Programms 2015:

10.01.2015, 19:00 Uhr: Inthronisationsball
25.01.2015, 14:00 Uhr: Gardetreffen der Kinder- und Erwachsenengarden
12.02.2015, 20:00 Uhr: Ladies Night (Weiberfasching)
15.02.2015, 14:00 Uhr: Faschingsumzug durch Schrobenhausen
17.02.2015, 14:00 Uhr: Faschingsendspurt auf dem Lenbachplatz
07.03.2015, 21:00 Uhr: 90er-Jahre-Party

 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar