Jugendrotkreuz Ingolstadt stellt Schulsanitäter vor

Ingolstadt (intv) Was genau zu tun ist, wenn sich jemand verletzt hat, das haben Schüler der Johann-Nepomuk-von Kurz-Schule in den letzten Monaten gelernt. In einem Erste-Hilfe-Kurs haben ihnen Mitarbeiter des Jugendrotkreuzes Ingolstadt die wichtigsten Handgriffe für das richtige Verarzten beigebracht. Heute, am Tag der Menschen mit Behinderung hat Rektorin Gabriele Hopfengärtner die sechs neuen Schulsanitäter vorgestellt. Nikole, Phillipp, Selina, Marvin, Lilly und Josua – so heißen sie, die sechs frisch gebackenen Schulsanitäter. Im Oktober gab es für die Neulinge zuerst einen ganz normalen Erste-Hilfe-Kurs. Heute zeigen die sechs, was sie so alles gelernt haben. Inzwischen werden die Verbände mit Routine angelegt. Anfangs gab es aber auch Schwierigkeiten. Damit das Erlernte nicht gleich wieder vergessen wird, gibt es einmal im Monat einen Fortbildungskurs. Wer jetzt Lust hat, selber Schulsanitäter zu werden und mindestens 10 Jahre alt ist, der hat nächstes Jahr die Chance an einem Kurs teilzunehmen.