Josef Bertl philosophiert über Finanzen

Schrobenhausen (intv) Haben Banker Humor? Zumindest können die Mitarbeiter der Schrobenhausener Bank über ihren eigenen Berufsstand lachen, wie sie bei der Veranstaltung FinanzImPuls im Schrobenhausener Pfarrrsaal bewiesen haben. Da wurde das Thema Finanzen nämlich äußerst witzig angegangen.

Der selbsternannte Finanzphilosoph Josef Bertl, gebürtiger Niederbayer, spulte mit extrem viel Wortwitz sein gut halbstündiges Programm ab . Die Worte sprudelten aus dem passionierten Schnellsprecher und Zungenakrobaten nur so heraus. „Wer dem Geld nicht traut, der baut. Vergiss den Cent, kauf dir Zement. Jetzt genießt er seinen Riester“. Mit seinen Sprüchen brachte Bertl das Publikum im voll besetzten Pfarrsaal zum Lachen. Seitenhiebe auf die Schrobenhausener Bank fehlten auch nicht. Mit seinem losen Mundwerk spannt Bertl den Bogen, von Pkw-Maut, über die Beziehung zwischen Mann und Frau hin zum Sparen.

Ums Sparen ging es dann auch beim nicht minder unterhaltsamen Vortrag von Fondsmanager Michael Gierse. Er gab Impulse zum Thema Geldanlage in der Niedrigzinsphase.

Alles in allem ein kurzweiliger Abend zum Thema Finanzen mal ganz anders.