Johannes Wolf siegt in Tokio

Ingolstadt (intv) Bereits in der ersten Runde brach sich Johannes Wolf die Hand, dennoch kämpfte er die drei Runden a drei Munuten fertig und besiegte seinen japanischen Gegner, den amtierenden K1-Champion. Durch einen Schalg auf den Kopf war es passiert, der Japaner daraufhin angeschlagen. Am Ende Sieg für Wolf nach Punkten. Für den Ingolstädter eröffnet sich damit eine große Möglichkeit, denn nun darf er beim großen Finale am 16. Septmeber antreten.