Jeder Mensch ist ein Künstler: Wie die Teilnehmer der Sommerakademie der Kunst näher kommen

Neuburg (intv) In jedem Menschen steckt ein Künstler. Genau das können die Teilnehmer der 40. Neuburger Sommerakademie auch in diesem Jahr für sich herausfinden. Begleitet werden sie dabei von bekannten Künstlern, die jederzeit inspirierende Ideen und Anstöße für die Teilnehmer bereithalten. Künstlerisch heranwachsen: Ob jung oder alt, Neuling oder Amatuerkünstler. Die Pforten der Sommerakademie sind für jeden geöffnet. Genua Scharmberg ist für die bildende Kunst in Neuburg und bei der Sommerakademie zuständig. Sie erklärt, die Ziele der Akademie seien, dass jeder seine eigene Arbeit weiterentwickeln könne, dass sich Fragen klären oder geöffnet würden. Dass man die Antworten mit nach Hause nehmen könne, um dann an der Stelle weiterarbeiten zu können.

Der Leipziger Künstler Philipp Kummer ist einer der Dozenten, der die Teilnehmer auf dem Weg zur Kunst begleiten darf. Seine dynamischen Bilder entstehen in Schichten und Überlagerungen, aus denen sich langsam die Figuren kristallisieren. Das Spiel mit dem Material und das Ausloten von Extremen stehen für den Künstler und Dozenten Thomas Breitenfeld im Vordergrund. Bei ihm verbindet sich Schönheit mit dem Unheimlichen.

Die eigene Arbeit der Dozierenden steht bei der Akademie aber nicht im Vordergrund. Sie sollen vielmehr die Teilnehmer der Sommerakademie in ihrer künstlerischen Entwicklung begleiten und sich gut auf einzelne Personen einlassen können.

Bewundert werden können die entstandenen Kunstwerke in einem großen Atelier zum Abschluss der Akademie am 11. August 2018. Bis dahin haben die angehenden Künstler noch viel Zeit, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.