20 Jahre Künstlerwerkstatt: Jazzband aus Amsterdam zieht blasend durch Pfaffenhofen

Pfaffenhofen (intv) Mardi Gras- fetter Dienstag. So nannten französische Katholiken im 17. Jahrhundert den Faschingsdienstag. Auch die Siedler, die in USA ihr Glück suchten, weil ihnen ihre Heimat keine Existenz bieten konnte. Bei ihrem Zug in´s heutige Louisiana erreichten sie am Rosenmontag die Mündung des Mississippi – und eine Tag später einen weiteren kleineren Flussarm. Die Siedlung hier nannten sie point du mardi gras. Schließlich wurde sie am Faschingsdienstag gegründet. Jahrhunderte später feiert man in Louisiana, Alabama und Mississippi immer noch Fasching. Mit großen Paraden, bei denen Blaskapellen durch die Straßen ziehen. Die Nachkommen der nach USA verschleppten und versklavten Afrikaner brachten den Jazz mit in die Musik. Heute verbinden viele Mardi Gras mit den typischen Dixieland-Rhythmen, die bei knallbunten Umzügen durch die Städte des heißen Südens erklingen. So wie am Samstag in Pfaffenhofen. Da zog die Neutral Ground Brass Band aus Amsterdam vom Hauptplatz bis zur Künstlerwerkstatt. Dort feierte man im idyllischen Garten dann das 20-jährige Jubiläum der Schreinerwerkstatt. Die ist zur Bühne für Jazzgrößen aus der ganzen Welt geworden – ehrenamtlich organisiert von einem Verein. Wacky Singer ist glücklich, dass hochkarätige Künstler aus aller Welt immer wieder in seiner Werkstatt auftreten.